Aber hallo!  Garagerock in Gröbenzell.

Ich gebe zu, dass meine Erwartungshaltungen nicht unbedingt ... naja ... hoch waren, als wir am Samstagabend Peters Einladung zum Auftritt seiner Band folgten. Was sollte man auch erwarten, so meine zugegeben sehr simple Logik, bei Musikern, die im Hauptleben Softwareentwickler sind, und bei promovierten Chemikern mit Adelstitel an der E-Gitarre? Ja, ich bin schlicht gestrickt, voller Klischees und sollte mich geirrt haben. Und zwar sowas von!

Takeshi M (zu diesem Namen gibt es auch eine kryptische Geschichte, die irgendwas mit Stoiber, Schröder und dem Kosenamen, äh, „Muschi” seiner Frau Doris zu tun. Kryptisch, wie gesagt ...) spielte 2 Stunden lang das, was ich mir unter „straighten” Rock’n Roll vorstelle: Musik, die richtig gute Laune macht und in die Beine fährt, samt frenetisch tanzender Groupies und einem ... ja, durchaus attraktiven Frontman mit dunklen Locken und sexy Stimme (dein Typ, Tina! ;-)) Kurz: Die Stimmung war prima, das Publikum begeistert und Gott sei dank hatte man noch ausreichend Musik für die Zugaben in petto. Dennoch hätte es ruhig noch länger dauern können - ich hoffe einfach mal auf weitere Einladungen und tröste mich in der Zwischenzeit mit youtube (ja, die Akkustik ist ziemlich grottig, aber wenn die vier ist erstmal in den Charts sind, wird das anders. ;-)

Susanne Ackstaller am Dienstag, 12. Mai 2009 um 16:15 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1167 Aufrufe

Nächster Eintrag: Ich warne euch.

Vorheriger Eintrag: „Sind Sie auch Business Kaspar?”


Kommentare

  1. Och was schön, ihr auf’m Rockkonzert. :-)
    Nicht alles, was Locken hat, ist mein Typ, da bin ich viiiiiiiel komplizierter gestrickt, aber er sieht sympathisch aus. :-) Ein bisschen Bühnentrainging wäre aber schon noch angesagt.

    Tina am Dienstag, 12. Mai 2009 um 19:54 Uhr
  2. ja, war toll - echt. Ich war selbst überrascht, bin ja sonst nicht so der Konzerttyp (bei drei Konzerten in 43 Jahren .... ;-))

    Susanne Ackstaller am Dienstag, 12. Mai 2009 um 20:06 Uhr
  3. Liebe Susi,
    Dein Blog-Eintrag wurde gleich an alle Bandmitglieder weiter geleitet. Und wir sind uns einig: Du kommst ab jetzt immer für umme rein, wenn Du uns mal einen blümeranten Text für unsere Homepage schreibst. Das ist Dir die Fingerübung hoffentlich wert. Tina, ich danke Dir für den ehrlichen Tipp („Ein bißchen Bühnentraining wäre aber schon noch angesagt”). Was Du bei youtube siehst ist unser erster richtiger Auftritt. Das mit dem Bühnentraining haben wir seitdem konsequent verfolgt - jetzt sieht das ganz anders aus, nur hält keiner mehr die Kamera drauf. Komm halt einfach zum nächsten Gig. Der Text von Susi wird sicherlich so toll, dass sie Dich über die Gästeliste gratis mit rein bekommt :-) Lieben Gruß von den Takeshis

    Jo am Dienstag, 12. Mai 2009 um 23:15 Uhr
  4. Ja da will ich es mir nicht nehmen lassen zu den gedanklichen und verbalen Ausschweifungen meines werthen Kollegen joshifutschi Stellung zu nehmen: Ja Susi super gemacht - toller Text - und danke fürs lob. Ja wir würden gern mehr gas geben, aber leider gibts für jungeblibene rocker wie uns nicht mehr so das übliche Forum wie das JUZ in Neufahrn oder Olching. Also wer eine gigmöglichkeit hat, bitte, bitte melden. Wir spielen fast überall!! Btw. Wer kennt ein gutes studio? Würden gerne mal ein gescheites Demo machen.

    Peter von und zu am Mittwoch, 13. Mai 2009 um 16:27 Uhr
  5. Hallo Jo, hallo Peter von und zu ;-))

    Sehr gerne geschehen, hat mir total Spaß gemacht, dabei zu sein. Für umme nehme ich gerne an und bring Tina mit, falls sie sie den Weg aus Castrop-Rauxel nicht scheut. Tina ist ja ein alter Konzerthase, die übt dann mit euch das Bühnendings. ;-) (wobei der Ausfallschritt, Peter, schon ziemlich grandios war ... ;-)))

    Susi am Mittwoch, 13. Mai 2009 um 22:02 Uhr
  6. Nachdem ich sehe, dass die Bandmitglieder hier mitlesen, traue ich mich nicht mehr, zu kommentieren ;) Aber für Nerds sehen die doch alle echt gut aus :D

    weltdeswissens am Dienstag, 26. Mai 2009 um 00:51 Uhr
  7. Och, trau dich ruhig. :-) Ich glaube, die Herren haben kein Problem damit zu lesen, dass sie gut aussehen. :-)

    Susanne Ackstaller am Dienstag, 26. Mai 2009 um 10:07 Uhr
  8. Pfff, Susi, dein Blog sagt mir, ich hätte nicht die nötige Berechtigung, hier was zu schreiben. Sowas.

    Wenn’s nicht so weit wäre, ich käme mir gern mal die Performance angucken. :-)

    Und ein gutes Studio kenn ich auch, aber das ist auch weit weg - in Finnland.

    Tina am Dienstag, 26. Mai 2009 um 15:20 Uhr
  9. Na geht doch. Wahrscheinlich hab ich im ersten Anlauf irgendwelche bösen Wörter benutzt. „Performance” war’s aber wohl nicht. ;-)

    Tina am Dienstag, 26. Mai 2009 um 15:21 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.