Also ich liebe das ja,

Also ich
liebe das ja, wie sie da so sitzt, das Laptop auf dem Schoß. Oder halb auf dem Bett liegend. Oder auf dem Badewannenrand mit einem Kissen untergelegt. Oder einfach auf dem Boden mit untergekreuzten Beinen. Und ihre Kolumne tippt. Das hat was. Das ist so unglaublich wunderbar lässig. Wie aus einem Film ...

Ich sollte das auch mal probieren, finde ich. Ein Notebook habe ich ja - immerhin. Und schreiben tue ich auch - wenn auch keine Sex-Kolumnen. So halb auf meinem vollgekruschten Schreibtisch gelehnt, das eine Bein auf dem Bürostuhl aufgestützt und das Laptop elegant auf meinem Oberschenkel balancierend. Oder auf meinem staubigen Boden sitzend - besser wohl mit alten Cordhosen als in Edel-Bauchfrei - neben mir den leckeren Latte Macchiatto ... Und auch die Themen müssten andere sein - weniger die Drucker, die Versicherungen, die IT-Läden als viel mehr die New York Times.

Ach. Schreiben kann so schön sein. ;-)

Susanne Ackstaller am Dienstag, 19. November 2002 um 23:02 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 823 Aufrufe

Nächster Eintrag: *grrr* Was ich ja tierisch

Vorheriger Eintrag: 1978. Blondie: Denis. Meine erste


    Name:

    E-Mail*:

    URL:

    CAPTCHA*:

    Angaben speichern?

    Benachrichtigung bei Folgekommentaren.