Countdown - oder: Nur keinen

Countdown -
oder: Nur keinen Neid!

Denn in absehbare Zukunft bin ich hier. Vermutlich liege ich dann noch im Himmelbett und träume süß. So gegen 10 Uhr werde ich wohl aufstehen und mit meinem Herzallerliebsten in den Wintergarten zum Frühstück lustwandeln ... *wohligseufz*

Danach ein kleiner vorweihnachtlicher Einkaufsbummel und zum krönenden Abschluss eines phantastischen Tages ein schnuckeliges Abendessen (wenn man dieses mehrgängige und -stündige Ereignis überhaupt so profan bezeichnen darf) im Castell, das erst kürzlich mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde ... Und all das wohlgemerkt ohne Kinder!!

Wunderbar wird das werden. Ich weiss das, denn ich war letztes Jahr schon da. :-)

Update: Danke der Nachfrage und natürlich habe ich mir das verdient .

Noch ‘n Update und nur um Missverständnissen vorzubeugen: Dieses Häuschen ist in meiner Abwesenheit natürlich keinesfalls verwaist, sondern wird von diversen Omas und Opas samt zu hütender Kleinkinder bevölkert. ;-)

Susanne Ackstaller am Samstag, 30. November 2002 um 08:17 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 896 Aufrufe


    Name:

    E-Mail*:

    URL:

    CAPTCHA*:

    Angaben speichern?

    Benachrichtigung bei Folgekommentaren.