Das Chaos und ich Großer

Das Chaos und ich
Großer Gott - was für ein Tag, was für eine Woche! Immerhin habe ich den gestrigen Kindergeburtstag überlebt. Dafür traf mich heute bei Öffnen meiner Mailbox fast der Schlag. Dann noch der übliche Netzwerk-Stress - das hat man davon wenn man eines gründet. Selbst Schuld!

Und jetzt ziehe ich mir die virtuelle Decke über den Kopf und halte mich ganz still. Vielleicht sieht mich dann keiner ...

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 22. Januar 2004 um 15:48 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 811 Aufrufe

Nächster Eintrag: Wusst’ ich’s doch! Ich habe

Vorheriger Eintrag: Haushaltsgeld? Tja, es hat schon


    Name:

    E-Mail*:

    URL:

    CAPTCHA*:

    Angaben speichern?

    Benachrichtigung bei Folgekommentaren.