Geschenkte Zeit

Eigentlich lauert links von mir dieser eine Text, den ich noch überarbeiten muss. Aber un-eigentlich habe ich dazu ü-ber-haupt keine Lust.

Hey, es ist Weihnachten! Schlimm genug, dass mich dieser ganze Stress komplett um Weihnachtsmärkte, Glühwein und Plätzchen backen mit meinen Kindern gebracht hat - morgen ist Weihnachten, und ich schenke mir jetzt einfach diese Zeit. Logisch muss ich das dann nächste Woche wieder ‘reinarbeiten - aber das ist dann immer nach Weihnachten. Und das ist dann ganz was anderes. ;-)

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 23. Dezember 2004 um 11:04 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 791 Aufrufe

Nächster Eintrag: Noch mehr Wünsche

Vorheriger Eintrag: Durchhalten!


Kommentare

  1. Genau!
    Ich hab auch lange nicht alles geschafft, was ich vorher machen wollte/sollte/musste (?). Musste ich? Nö. Ich bin sicher, dass keiner der Kunden meinen Text überhaupt noch lesen würde vor Weihnachten. Also…
    Ich hab auch Weihnachten jetzt. Kaufe gleich ein bisschen was zum Essen ein und dann schmück ich mit meinen Kindern den Christbaum.
    Ich verschwinde in der Versenkung. Bis zum 3. Januar.
    Alles Liebe und eine wunderschöne Zeit! :-)

    Biggi am Donnerstag, 23. Dezember 2004 um 12:15 Uhr
  2. och, hast es du gut - ich muss nächste Woche noch besagten Text fertig machen und noch eine Kundenzeitschrift lektorieren.

    Jaja, selbst schuld! ;-/

    Susanne Ackstaller am Donnerstag, 23. Dezember 2004 um 12:27 Uhr
  3. ein bisschen Telefonschulung gibt’s auch noch :-)

    *rüberwink

    Melody am Donnerstag, 23. Dezember 2004 um 15:12 Uhr
  4. ;-)

    Susanne Ackstaller am Donnerstag, 23. Dezember 2004 um 22:57 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.