Gute Frage.

k2 heute beim Frühstück: „Mama, gell, wir haben doch gerade die Finanzkrise. Aber - ich versteh’ das nicht. Das ganze Geld muss doch irgendwo noch da sein. Oder hat das jemand weggeschmissen?”

Susanne Ackstaller am Montag, 26. Januar 2009 um 09:07 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1094 Aufrufe


Kommentare

  1. Na, eben nicht. Die finanziellen Jungs haben sich Geld ausgedacht, das nicht existiert.  Und als einige Leute das Geld mal sehen wollten, flog der Schwindel auf.  Und jetzt haben wir eine Menge von Menschen, die Zertifikate aus ausgedachtem Geld besitzen, die nicht das Papier wert sind, auf dem sie gedruckt sind.

    doppelfish am Montag, 26. Januar 2009 um 09:17 Uhr
  2. ;-) Erklär das Thema Leerverkäufe mal einem noch nicht ganz 9-jährigen Kind. Ich hab dann erstmal bei Subprime-Krise angefangen und bin am Schluss bei den Werften und Großbauprojekten gelandet, die mangels Zwischenkredite jetzt Pleite gehen. Immerhin meinte k2, sie hätte jetzt verstanden, was ein Wirtschaftskreislauf sei. ;-)

    Susanne Ackstaller am Montag, 26. Januar 2009 um 09:41 Uhr
  3. Kreislauf ist gut.  Ist doch aktuell mehr der Strudel, der sich über dem Abfluss bildet.

    doppelfish am Montag, 26. Januar 2009 um 10:00 Uhr
  4. Unsinn. Think positive!

    So. ;-)

    Susanne Ackstaller am Montag, 26. Januar 2009 um 10:06 Uhr
  5. Dein Optimismus macht mich ganz fertig. 


    ;)

    doppelfish am Montag, 26. Januar 2009 um 10:20 Uhr
  6. K2 versteht das übrigens auch nicht. „Die können doch so viel Geld nachdrucken wie sie wollen.”

    Michi am Montag, 26. Januar 2009 um 10:29 Uhr
  7. Die können nicht nur, die tun das auch.  Könnt Ihr das vielleicht erst dem IMF erklären? 

    Die Ks können ja zuhören.  Dann haben wir vielleicht in naher Zukunft ein paar Menschen, die das kapiert haben :)

    doppelfish am Montag, 26. Januar 2009 um 11:12 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.