Leselast. Es gibt Bilder, die

Leselast.
Es gibt Bilder, die kann ich nur schwer vergessen. Szenen, Sätze, Episoden, Geschehnisse aus Büchern, die kleben bleiben - auch wenn ich sie lieber vergessen würde. Die haften, wie die Fliegen an diesen pappigen Fliegenfang-Stripes. Ekelhaft.

Und ich frage mich, wie es den Autoren geht, die diese Sätze produziert haben. Können sie sich jemals wieder davon befreien?

Susanne Ackstaller am Montag, 16. Juni 2003 um 15:54 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 884 Aufrufe