Luxusproblemchen.

Gestern kam meine Übersprungsbestellung in Sachen iPhone an: ein niedlicher, fast unauffälliger Glaskasten, in dem Phönchen keine Kratzer mehr kriegt (die hat es zwar schon, aber bitte wer kümmert sich bei Stresskäufen unter hoher Arbeitsbelastung um solche Details).

Plus ein Original-Apple-Headset. Das brauche ich zwar eigentlich genauso wenig, weil ich im Auto fast nie telefoniere, aber für den Fall, dass ich es dann doch mal möchte - bitte, soll ich mich da strafbar machen?

Wie dem auch so: Ich habe jetzt ein niedliches passendes Apple-Headset. Passend zum iPhone, nur leider nicht zum Ohr. Mein Ohr ist irgendwie zu klein, das Ding kippt immer raus und will nicht so wirklich in der Ohrmuschel halten.

So was.

PS: Tina, ich fand, es war mal wieder höchste Zeit für das iWort. ;-)

Susanne Ackstaller am Mittwoch, 23. Januar 2008 um 11:29 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1103 Aufrufe

Nächster Eintrag: Kryptik-Spam:

Vorheriger Eintrag: Verappelt.