Mein Leben als Werbetext

Manchmal lache ich darüber, manchmal wundere ich mich, manchmal irritiert es mich: Mein Leben ist ein ewiger Werbetext, den ich endlos schreibe. Ich texte unter der Dusche plätschernd, in der Hotline hängend, Fischstäbchen bratend - immer ist die Schreibmaschine dabei, in die ich tippe, tippe, tippe. Neverending. Worte wende wie andere ihre Schnitzel, Geschmäcker ausprobiere - süß oder salzig -, oder Formulierungen wie meine Schwiegermutter ein neues Rezept.

Tja, der Wortewahnsinn wartet nicht. Er schlägt zu. Erbarmungslos. ;-)

Susanne Ackstaller am Montag, 18. Dezember 2006 um 23:36 Uhr

Arbeiten | Permalink | Druckversion | 1100 Aufrufe

Nächster Eintrag: Und dann

Vorheriger Eintrag: Vielleicht bin ich ja einfach nur fantasielos