Mir reicht’s. Ich bin müde.

Mir reicht’s.
Ich bin müde. Und hungrig. Mein Tag war hart. Kind drei schreit. Und vor mir wartet ein Berg Arbeit. Wann und wie bin ich eigentlich in diese Tretmühle geraten?

Manchmal wünschte ich mir ein Mauseloch. Und ich wäre das Mäuschen.

Susanne Ackstaller am Montag, 21. Juni 2004 um 21:48 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 853 Aufrufe

Nächster Eintrag: Sag ich doch. Alles sch

Vorheriger Eintrag: Texting testing ... Ich schreibe