Nachmittage wie diese Was gibt

Was gibt es doch schöneres als bei strahlendem Wetter am Schreibtisch ehrenamtlich tätig zu werden: Sich durch einen Ordner unverständlicher Belege und Kontoauszüge zu wurschteln, Monatsummen zu Jahresbeträgen zu addieren, Fehlbuchungen wieder abzuziehen - und die ganze Zeit den eigenen leicht masochistisch angehauchten Aufopferungswillen zu verfluchen, dem man diese erfüllende Arbeit zu verdanken hat.

Susanne Ackstaller am Mittwoch, 18. September 2002 um 14:05 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1103 Aufrufe

Nächster Eintrag: PS: Fast hätte ich es

Vorheriger Eintrag: Zweites Frühstück