oha.

Wenn man dann irgendwie und irgendwann feststellt, dass in einschlägigen Studienbriefen einer eigener Geschäftsbericht als “best practice” vorgestellt wird, dann entschädigt das schon für manchen Korrelationskoeffizienten und International Accounting Standard. Allerdings stellt sich natürlich auch die Frage, warum mir das nicht schon früher aufgefallen ist. Und wieviele Informationslücken ich noch so habe.

Besser nicht darüber nachdenken. Ist ohnehin zu spät.

Susanne Ackstaller am Mittwoch, 10. Oktober 2007 um 10:20 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1606 Aufrufe

Nächster Eintrag: Die Eva mal wieder.

Vorheriger Eintrag: Markowitz und ich.