Party!!!

Kommen wir also mal zu den wirklich wichtigen Dingen des Lebens: Spaß haben. Freunde treffen. Lecker essen. Lecker trinken. Und vor allem: Nicht an diesen unsäglichen Mix aus noch ausstehenden GeschenkenTextenWeihnachtskartenKundenpräsenteundWaskocheicheigentlichandenWeihnachtstagenwenndieVerwandschaftanrückt? denken. Puh, tat das gut.

Nein, ich will euch nicht direkt neidisch machen, aber das war schon verdammt nett, gestern Abend in dieser lifestyligen Altbauwohnung in München Nymphenburg, als mir geschultes Personal in regelmäßigen Abständen Fingerfood und wieder aufgefüllte Proseccogläser reichte. Oja. Und das Ganze dann ohne Kinderhinterjagen, sondern einfach nur mit UnterErwachsenengenießen. Mal abgesehen von den vier anwesenden Kindern der Familie des Hauses, die sich unglaublich dekorativ machten, da zwischen dem Stuck und dem brennenden Kamin. Fehlte eigentlich nur noch Homes & Gardens.

Heute vormittag Kontrastbrunchen bei uns in der Straße. Kinder ohne Ende, Weißwürste ohne Ende, Brezen, Weißbier ebenso. Lustiges Rumgetratsche über Dörfliches, viel Gelache über den ganz normalen Alltag - von Kindergarten über Schule bis Weihnachtsfeiern im Sportheim. Das übliche halt, aber weihnachtlich-fröhlich aufgemischt.

Achja, wie wär’s mit ewiger Party statt ständig Arbeiten? Macht jemand mit? :-)

 

Susanne Ackstaller am Sonntag, 16. Dezember 2007 um 18:37 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1273 Aufrufe

Nächster Eintrag: Oh, ich Naivchen.

Vorheriger Eintrag: Listening: Manfred Mann