Silvester vorbei. Das Jahr kann nur besser werden.

Genauso hatte ich mir den letzten Tag eines an und für sich ganz zauberhaften Jahres vorgestellt: Raclette-Käse bei Aldi aus. Später Katze 2 verschollen, so dass sie nicht vor dem Krach in Sicherheit gebracht werden konnte. K2 und k3 dann beim Böllergucken fast von einer Rakete getroffen, und wenn ich “fast” sage, dann meine ich, dass zumindest k3 eine Brandblase über dem Auge hatte. Ist es ein Wunder, dass ich heute früh einen Kater hatte?

Ich sag’s ja, nach dem Start MUSS das Jahr einfach großartig werden. ;-)

PS: Katze 2 wurde gegen 2 Uhr morgens im Schrank wiedergefunden (da hatten wir zwar schon drei Dutzend Mal geguckt) und k2 und k3 waren - von leichten Wunden abgesehen - heute früh wieder wohl auf. Und mir geht es nach diversen Aspirin und Rollmöpsen auch wieder besser. ;-)

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 01. Januar 2009 um 14:40 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 928 Aufrufe

Nächster Eintrag: Marke Eigenbau

Vorheriger Eintrag: Hinterm Horizont geht’s weiter.*