Update Heute beglückte mich die

Update
Heute beglückte mich die Telekom mit zwei weiteren Schreiben. “Keine Rechnung” stand groß darüber. Wunderbar, das ist ja schon was.

Man werde den ISDN-Router dann am 26.1. in meinen Räumen installieren. Ich möchte bitte anwesend sein und nur im dringenden Notfall diesen Termin absagen. Zwar hatte ich vor ein paar Tagen mit meinem Telekom-“Berater” noch etwas ganz anderes vereinbart - aber was schert mich mein dummes Geschwätz von gestern. Dumm nur, dass wir diesen Router im neuen Haus brauchen und nicht in unserer derzeitigen Wohnung. Und da ziehen wir erst im Februar ein. Ob das wohl als Notfall gilt?

Im zweiten Brief wurde mir mitgeteilt, dass mein Mann nunmehr unter meiner Geschäftsnummer erreichbar ist. Prima. Vermutlich als Ausgleich für das Schreiben von vor zwei Wochen, in dem stand, dass unsere Faxnummer auf unseren Wunsch hin nun nicht im Telefonbuch steht. Häh?

Und nun hänge ich bereits 20 Minuten in diese Hotline fest, um einen Notfall geltend zu machen ... Nunja, was mich nicht umbringt, macht mich hart. Jawoll.

Susanne Ackstaller am Mittwoch, 07. Januar 2004 um 13:12 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 809 Aufrufe