Was hier im Laufe eines

Was hier
im Laufe eines Tages via eMail und Fax an Werbung eintrudelt, ist wirklich und geradezu unglaublich ...

Während mich Sabrina/Nicole/Claudette in letzter Zeit etwas venachlässigt haben, melden sich derzeit wieder Heerscharen von afrikanischen Prinzessinnen, Königssöhnen und Minister im Exil bei mir, immer auf der Suche nach einem Helfer beim anstehenden Milliardentransfer. Auch ein Händler aus HongKong schreibt mich momentan sogar mehrmals täglich an, um mir in einer leicht kryptischen Mail Autoersatzteile (???) zu verkaufen. Und von einem postmaster bekomme ich 100.000 eMail-Adressen angeboten - für mein zielgruppengerechtes Marketing. Soll ich dabei lachen oder weinen ...

Andere Stelle, selbe Welle: Die übliche und ach-so-wichtige Fax-Umfrage zu den brennenden Problemen der Bundesrepublik, der EU, der Welt ... Die Antwort kostet schlappe 1,86 Euro/Minute. Wird aber garantiert an hochrangige Politiker weitergeleitet! ;-) Ein anderes Fax weist mich darauf hin, wie Betriebsprüfer jetzt prüfen. Aha und danke. Gut, dass ich das jetzt auch weiss ... ;-)

Hey, ihr tollen Marketingstrategen da draußen: Schon mal was davon gehört, dass unerwünschte Werbung via eMail oder Fax ungesetzlich ist? Aber ach, vermutlich juckt euch das einfach nur nicht ... *grrr*

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 14. November 2002 um 19:31 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 775 Aufrufe

Nächster Eintrag: Och ... diesbezüglich bestand in

Vorheriger Eintrag: Jaaaaa, so was kenne ich