07 / 2011


Sommeressen!

Man glaubt es kaum, aber heute war doch tatsächlich SOMMER! Kein Kaschmirpulli, keine Wollsocken - stattdessen blauer Himmel und 25 Grad. Klar, dass dann auch das Mittagessen entsprechend ausfallen muss. Es gab den Klassiker: Tomaten mit Mozzarella! Geht schnell, schmeckt sommerlich frisch - und Kalorien hat es sicherlich auch kaum (ich will dazu nix Gegenteiliges lesen! ;-))

So, und jetzt kommt’s: Nach dem ich die Tomaten jahre-, ja: jahrzehntelang!, mit dem stinknormalen Supermarkt-Mozzarella belegt habe und das Gericht immer komplett überbewertet fand, habe ich dann vor kurzem mal den original italienischen Büffelmozzarella versucht.

Was soll ich sagen: Lichtjahre sind gar nichts, wenn man über die Geschmacksentfernungen zwischen beiden Sorten spricht. Der „normale” deutsche Mozzarella schmeckt ja eigentlich nach nix und ist Kaugummi durch und durch. Der italienische (!!! - ich habe kürzlich nämlich auch eine deutsche Bio-Variante entdeckt. Die würde ich allerdings nicht empfehlen.) Büffelmozzarella hingegen ist außen etwas fester, innen weich und schmeckt leicht säuerlich.

Superlecker!

Dazu gab es übrigens kleine, mit Knoblauch gebratene Paprika. Darüber Fleur de Sel und einen Hauch von Olivenöl. Dazu dann Weißbrot und Oliven. Hmmmm!

Ihr habt doch jetzt nicht etwa Hunger gekriegt? Och, das tut mir aber leid! ;-)

Susanne Ackstaller am Mittwoch, 27. Juli 2011 um 17:22 Uhr

Essen | 1 Comments (4661) | Permalink

Tags: tomaten mit mozzarellaitalienisch essen

Badespaß!

Sommer kann so schön sein. Man braucht nur einen kleinen Weiher, ein Schwingseil und einen heißen Nachmittag voller Kinderjuchzen ...

Die Kieswasch bei Kirchdorf an der Amper. Badespaß seit vielen Generationen.

(Foto: Susanne Ackstaller)

Susanne Ackstaller am Sonntag, 10. Juli 2011 um 20:44 Uhr

Leben | 0 Comments (2966) | Permalink

Tags: weihersommerbadespaß