Apropos Psychostörung

Für entscheidungsschwache Prokrastinatoren gibt es bei twitter den decisionmaker, an den man schwierige Entscheidungen delegieren kann. Keks oder Schokolade, Sekt oder Selters, Hü oder hott - nichts bleibt mehr unentschlossen, immer kriegt man klare, einfache Anweisungen,die einen durch den Alltag und seine Wirren geleiten. Ich zum Beispiel fragte eben “Bett oder Weiter arbeiten” und bekam darauf die Antwort “no!” - so simpel kann auch dein Leben sein.

Praktische Angelegenheit also. Und Lebenshilfe pur.

Susanne Ackstaller am Dienstag, 17. Juni 2008 um 23:52 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1269 Aufrufe