Aus Versehen.

So unterschiedlich meine drei Kinder sind - in einer Sache gleichen sie einander wie ein Ei dem anderen: Im Aus-Versehen. Gestern hat k3 beispielsweise aus Versehen einen Klopapierpropfen in den Waschbeckenabfluss gestopft. Irgendwie wurde ihm danach wohl doch klar, dass dies bei km auf keine allzu große Gegenliebe stoßen würde - doch beim Entfernen ging ebenfalls aus Versehen der Innenteil des Stöpsels kaputt und steckt seitdem unerreichbar im Abfluss fest. Nicht viel anders k1, der in diesem Winter mindestens bereits drei Mützen verloren hat - versehentlich, versteht sich - , und mindestens ein Paar Handschuhe. Heute früh stellte er fest, dass er seine rote Mappe wohl aus Versehen irgendwo liegen gelassen hat, ebenso wie k3

2, die ebenso permanent wie erziehungsresistent seit Jahren ihre Socken versehentlich im ganzen Haus verteilt.

Ich glaube, ich werde aus Versehen mal vergessen, wo die Fernbedienung ist. Oder die Guti-Tüte. Vielleicht zeigen solche versehentlichen Erziehungsmaßnahmen ja aus Versehen mal Wirkung.

Susanne Ackstaller am Montag, 02. Februar 2009 um 10:16 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1475 Aufrufe