Autsch.

Migräne. Wie immer bei diesem wunderbar klaren Tagen, an denen der Himmel so grell blau ist, dass es in den Augen schmerzt. Genau - schmerzt. Der Kopf dröhnt immer noch, selbst nach zwei Tabletten.

Wenn es wenigstens Regenwetter wäre. Dann wäre es ja nicht so schlimm. Dann wäre der Tag sowie „bäh!” und es käme auf ein bisschen Migräne mehr oder weniger nicht an. Aber an Tagen wie Champagner ... ist es einfach frustrierend den Kater schon vorher zu haben.

Susanne Ackstaller am Dienstag, 11. Oktober 2005 um 18:26 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 921 Aufrufe

Nächster Eintrag: Nachwehen

Vorheriger Eintrag: Die Welt ist voller Rätsel.


    Name:

    E-Mail*:

    URL:

    CAPTCHA*:

    Angaben speichern?

    Benachrichtigung bei Folgekommentaren.