Das Leid des iWorkers

Letzthin war ich zu Besuch in einer Agentur und sah einer Mitarbeitern über die Schulter, als gerade eine 3-MB-Mail eintrudeltete. Es machte pft - und das Ding war da.

Bei mir quält sich gerade ein 4-MB-Mail hinaus, im Schneckentempo von 128 kbps. Da musste ich daran denken, wie gerne ich auch mal so ein pft sehen würde.

Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 16. März 2006 um 22:30 Uhr

Arbeiten | Permalink | Druckversion | 1111 Aufrufe

Nächster Eintrag: Zufall?

Vorheriger Eintrag: Papa venit


Kommentare

  1. Inzwischen geht es schon ein wenig schneller ... ;-)

    Susanne Ackstaller am Montag, 03. November 2008 um 23:17 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.