Ein wwwahres Sommermärchen

heise über „18 000 mal Hoffnung”.

Ja, manchmal fängt man doch wieder an, an das Gute zu glauben. :-)

Susanne Ackstaller am Dienstag, 10. Juni 2008 um 10:52 Uhr

Arbeiten | Permalink | Druckversion | 1111 Aufrufe

Nächster Eintrag: My life as a comic.

Vorheriger Eintrag: Grillin’n chilling forever ...


    Name:

    E-Mail*:

    URL:

    CAPTCHA*:

    Angaben speichern?

    Benachrichtigung bei Folgekommentaren.