Der kleine Unterschied

Gestern, auf dem Weg ins Schwimmbad. Die Ampel ist rot, wir stehen und gucken auf einige liebreizende Wahlplakate unterschiedlichster Couleur. Meinte A.: „Was hat sie da denn für eine schrecklich orange Jacke an?!”

Mal ehrlich: Das hat mich echt geärgert.

Bei einem männlichen Politiker wäre sein Anzug nie ein Thema. Niemals. Bei einer Frau schon. Irgendwie bringt das die komplette Genderproblematik auf den Punkt, finde ich.

Ich fand die Jacke übrigens ganz normal orange.

Susanne Ackstaller am Freitag, 19. August 2005 um 00:06 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 899 Aufrufe

Nächster Eintrag: No sports

Vorheriger Eintrag: Na prima


Kommentare

  1. Du sprichst mir aus der Seele.
    Nur bei Frauen in der Politik gibt es solche Kommentare, nie sagt einer mal: der Schröder, der ist ja auch ganz schön dick geworden in letzter Zeit.

    Martina am Freitag, 19. August 2005 um 01:14 Uhr
  2. Schlimm ist das. Und wenn selbst der eigene Mann ... ;-)

    Susanne Ackstaller am Freitag, 19. August 2005 um 01:16 Uhr
  3. Aber mal ehrlich: die orangene Jacke steht ihr nicht. Und die männliche Politikerwelt hat sich in unauffälligen (und unkritisierbaren) dunklen Anzügen gut eingerichtet.

    Claudia am Sonntag, 21. August 2005 um 17:02 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.