Die gute Rabenmutter ;-)

Anstatt kollektivem Kommunionkerzenbasteln gab es heute gemeinsames Hefteeinbinden. Und das kam so: K2 zeigt ja zu meinem großen Entsetzen leichte Strebertendenzen und war in völliger Panik, nur ihre Mutter könnte da jetzt nicht erscheinen - also war ich da. Dort, in der Schule. Mit rund zehn anderen Müttern (von 16) saß ich um einen Haufen Hefte rum und band sie umweltschonend ein. Dann drängelten wir uns noch gemeinsam um das Aufkleben der - äh - Aufkleber. Und dann waren wir fertig. Nach ungefähr 22 Minuten.

Ach, ich liebe solche Events.

PS: Das Herman-Evchen wäre zufrieden mit mir gewesen. Bestimmt.

Susanne Ackstaller am Mittwoch, 12. September 2007 um 20:21 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 958 Aufrufe

Nächster Eintrag: Gegenabmahnung: akademie.de gegen die GEZ

Vorheriger Eintrag: Kinderwünsche


Kommentare

  1. Bravo Susi. :)

    und warum bindet nicht jede Mutter die Hefte ihrer Kinder zu Hause ein? Das wäre doch noch zeitsparender….

    Biggi am Mittwoch, 12. September 2007 um 23:11 Uhr
  2. und warum gibt es da nur 16 Mütter? Sag bloß, die Klasse hat nur 16 Kinder. Das ist ja traumhaft.

    Biggi am Mittwoch, 12. September 2007 um 23:12 Uhr
  3. ja, die Klasse hat nur 16 Kinder; Simons hatte - vor seinem Wechsel zur Montessorischule - nur 14!! Das ist tatsächlich toll. Wenn ich an die 46 denke, mit denen ich in den ersten Grundschulklassen war ...

    Ja, warum macht das nicht jede Mama daheim ... kollektives Vollzeitmamabeschäftigungsprogramm? Das Gemeinschaftsgefühl? ;-)

    Nein, im Ernst: Da wird alles besorgt, die Eltern müssen nur noch zahlen. Und dann wird halt kollektiv eingebunden. Frag mich was leichteres ...;-)

    Susi am Mittwoch, 12. September 2007 um 23:57 Uhr
  4. Sag mir bitte, dass das so eine bayrische Sache ist und ich das NIE muss.

    Melody am Donnerstag, 13. September 2007 um 02:09 Uhr
  5. Tut mir leid Melody, das gibts im Rheinland auch. :) Schultütenbasteln, Laternenbasteln, und so weiter.

    Biggi am Donnerstag, 13. September 2007 um 09:37 Uhr
  6. Das Kuchen für irgendwelche Veranstaltungen backen nicht vergessen. Und das Kleider für Theaterstücke nähen. Jaja, es gibt viel für uns zu tun. ;-)

    Susanne Ackstaller am Donnerstag, 13. September 2007 um 09:57 Uhr
  7. Schultütenbasteln - ein Trauma!!!
    http://www.textblog.de/index.php/notizen/comments/hallo-ich-bin-eine-anerkannte-rabenmutter/

    Bei Eva habe ich das dann an die Patentante abgegeben ... ;-)

    Susanne Ackstaller am Donnerstag, 13. September 2007 um 09:59 Uhr
  8. Super. Dann haben wir später nicht nur wie immer die Unbedarften am Hals, die sich monatelang beim Computerkauf beraten lassen und dann doch das ALDI-Notebook nehmen und am Sonntagmorgen um 9 anrufen, weil ihr Virenscanner ihnen seltsame Nachrichten anzeigt, sondern auch noch kreativen Gruppenzwang, der keinen Sinn macht, weil jeder gemietete Babysitter von süßen 17 diese Aufgabe mit mehr Enthusiasmus erledigen würde?!

    Melody am Donnerstag, 13. September 2007 um 11:57 Uhr
  9. Genau Carola. :)
    Es wird nur so sein, dass dein Kind dich mit großen Augen anguckt, sehr traurig, weil alle Mütter mitmachen, nur du schickst den Babysitter. Glaub mir, dieser Blick ist hart. Du wirst dem Babysitter absagen. da bin ich fast sicher. :))

    Biggi am Donnerstag, 13. September 2007 um 12:09 Uhr
  10. Oder ich lasse mich auf solchen Psychokrempel von Anfang an nicht ein und benehme mich wie ein berufstätiges Elternteil mit Penis, nur dass ich selbst eben keinen habe.

    Melody am Donnerstag, 13. September 2007 um 12:40 Uhr
  11. also - ich habe meinen Hausfrau-und-Mutter-Ruf von Anfang konsequent ruiniert. Deshalb muss ich nie Kuchenbacken, zum Beispiel. ;-)

    Susanne Ackstaller am Donnerstag, 13. September 2007 um 13:21 Uhr
  12. Kuchenbacken oder Kochen für xx Leute würde ich wiederum mit links nebenbei erledigen ... was mir so sinnlos erscheint, ist Gruppenbasteln ohne Kinder?! Oder dass lauter Erwachsene Lieder von kleinen Fischen singen für Babys, die gerade mal gurgeln können. Hm.

    Melody am Donnerstag, 13. September 2007 um 13:26 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.