Ein Lichtlein brennt ...

Pünktlich zum ersten Adventswochenende ist der stimmungsvoll-niedliche Deko-Schnee wieder weggetaut. Geblieben ist die deprimierende Nebelsuppe. Und matschige Laubhaufen.

Apropos Stimmung: Heute Nacht sollmussdarf ich wieder 72 kleine Adventspäckchen, gefüllt mit kleinen Süßigkeiten, schnüren, grmpf. Die kommen dann in einen großen Korb, und jeden Morgen darf sich jedes Kind ein Päckchen rausgreifen. Diesen Adventskalender hatte ich in einem Anfall von Übermutterwahn und als Lego-Adventskalender-Abwehrstrategie vor ein paar Jahren eingeführt - und das habe ich jetzt davon: Die Kinder können sich zwar nicht einen halben Tag lang merken, wohin die Schuhe aufgeräumt gehören - aber den Adventskalender, den vergessen sie nie, und fragen ab Frühherbst regelmäßig nach, ob es dieses Jahr denn auch wieder die kleinen Päckchen gibt. Jadoch. Gibt es. Mit zusammengebissenen Zähnen. ;-)

Susanne Ackstaller am Freitag, 30. November 2007 um 15:23 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 986 Aufrufe

Nächster Eintrag: Advent, Advent ...

Vorheriger Eintrag: Merken (2)!


Kommentare

  1. I heart Adventskalender! Ich beneide deine Kinder. NEID! Und die selbst gebastelten sind echt die besten!

    Was hast du denn alles so rein gepackt?

    Irgendwie gibt es in New York keine Adventskalender (echt wahr!) und so werde ich mich jetzt einfach aus der Ferne an deinen Adventspäckchen freuen. :-)

    Berlinessa am Freitag, 30. November 2007 um 20:20 Uhr
  2. Bin gerade dabei reinzupacken. Naja, so kleine Smartiesschachteln und Haribotütchen und Miniaturmars und so Zeugs. Die nettesten Gutis (so Prickelgutis und besondere Lutscher aus Amerika ;-)) hat leider schon k1 vertilgt, weil kv sie zu schlecht in der Speisekammer versteckt hatte ... ;-)

    Susanne Ackstaller am Freitag, 30. November 2007 um 22:57 Uhr
  3. Na dann packen wir doch gemeinsam. :) Ich bin auch dabei. Die Hälfte hab ich schon. Allerdings gibts bei mir weniger Smarties, sondern mehr so Miniflacons, Miniduschgels, Socken, Kladden, Stifte und so’n Zeugs.

    Biggi am Freitag, 30. November 2007 um 23:11 Uhr
  4. Hier gibt es besondere Lutscher? :-O

    Oh, das hört sich alles gut an.

    Hm ... als ich meiner Mutter mal erzählt habe, dass ein Freund von seiner Mutter immer Weihnachtskekse geschickt bekommt, hatte ich ne Woche später auch ein Päkchen.

    Ob das vielleicht immer noch funktioniert? :-D

    Kann ich jemals Mutter werden, nach alldem, was ich im Texttreff darüber gelesen habe? Und dann auch noch ZWEIUNDSIEBZIG Päckchen einpacken…

    Ich zünde euch ne Adventskerze an. Dir, Susi. Und dir auch, Biggi.

    Berlinessa am Freitag, 30. November 2007 um 23:19 Uhr
  5. Oh, zum Beispiel habt ihr diese JellyBellys, und die liebt k1 sehr. Sind ja auch lecker. Letzthin brachte Besuch aus den Staaten welche mit. Da gab es welche, die schmeckten nach Vanille, lecker!

    Oh, btw: Es gibt Momente, da möchte ich vom Mutter werden dringenst DRINGENST abraten, . ;-)

    Biggi, geteiltes Leid ist halbes Leid, jaja.;-)))))))))))

    Susanne Ackstaller am Freitag, 30. November 2007 um 23:31 Uhr
  6. Nixda. Hier gibt es weiter den von mir im Ruhrkaufdingsda erworbenen Playmo sowie den Legokalender. Basta. Und meine Tochter sagte mir vorhin sie freut sich schon sooooo doll auf das erste Playmotürchen, morgen.. also. Und Papa freut sich dass seine vorpubertäre Tochter mit 11 noch mit Sachen für 7jährige spielt. Das läßt zumindest hoffen. Für ein oder zwei Monate.:-)

    Michi am Freitag, 30. November 2007 um 23:32 Uhr
  7. Michael, du bist pädagogisch aber mordsunsensibel. Tststs.

    Susanne Ackstaller am Samstag, 01. Dezember 2007 um 00:49 Uhr
  8. Wie gut, dass ich solche Adventskalender nie eingeführt habe.
    Dafür backe ich :-)))
    Sag mal, deine kids lesen hier (noch) nicht mit, was?

    Martina am Samstag, 01. Dezember 2007 um 10:52 Uhr
  9. Alle Achtung, Susi! Das ist ja echt Arbeit! Du bekommst den großen Mutterorden von mir!
    Nessa, beeindruckt

    Nessa am Samstag, 01. Dezember 2007 um 12:25 Uhr
  10. @Martina: Nein, mein ks lesen hier noch nicht mit. Die wissen gar nicht, dass km sowas schreibt. ;-)) Die werden in ein paar Jahren sicher staunen, lol.

    Susi am Sonntag, 02. Dezember 2007 um 11:37 Uhr
  11. Ja, Nessa, gell. Ich bin eine Rabenmutter under cover. Evchen Herman wäre sicher stolz auf mich. Kein Apfelkuchen, aber immerhin Adventskalender. ;-)

    Susi am Sonntag, 02. Dezember 2007 um 11:38 Uhr
  12. Oh, wie schön! :-) Ich bin auch dabei, aber als Tochter. Meine Mutter hat mir den Adventskalender noch vor dem Abflug nach Schottland überreicht, sehr schön. Also ich fürchte, Susi, den Brauch wirst du vielleicht in 25 Jahren nicht mehr los ... ;-)

    Frohen ersten Advent allerseits!

    Ãœbrigens heißt das EKZ Ruhrpark. ;-)

    Und das mit dem Kindsmutterdasein klingt wirklich nicht nur nach Zuckerschlecken. Aber vielleicht sind die Haribogroßpackungen und Co. ja nicht durch die genutzte Zahl der Päckchen teilbar und es bleibt noch was für dich?

    Ein Jelly-Belly-Adventskalender, das wär’s! :-) Vanille, hmmmm ...

    Tina am Sonntag, 02. Dezember 2007 um 20:50 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.