Glück gehabt

Frau G. renoviert. Und ich beglückwünsche mich:

a) zu meinen zwei linken Händen und denen meines Mannes, die jegliche Renovierungsarbeiten völlig unmöglich machen.
b) zu meinem Widerwillen gegen IKEA (ob voll oder nicht), der einen Besuch höchst unwahrscheinlich macht.
c) zu Kindern, die Bällebäder lieben und mir deshalb in dem äußerst seltenen Fall b) knallende Truhendeckel ersparen.

Hat doch alles irgendwie auch seine guten Seiten.

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 17. März 2005 um 22:27 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 748 Aufrufe

Nächster Eintrag: Weblogs - mal wieder

Vorheriger Eintrag: Müde. Lustlos. Unmotiviert.


Kommentare

  1. Was hast du denn gegen Ikea?

    Biggi am Freitag, 18. März 2005 um 00:48 Uhr
  2. Mir ist das zu viel Masse. Und zu wenig Klasse. Was nicht heißt, dass ich nichts von Ikea habe. Ich habe Ikea-Gläser und Abfalleimer. Aber Möbel würde ich da nicht (mehr) kaufen. Meine Büromöbel sind von Ikea und - naja ...

    Susanne Ackstaller am Freitag, 18. März 2005 um 10:03 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.