Gute Vorsätze?

Ach, ach ... same procedure as last year: Gesünder essen, weniger trinken, mehr Sport. Warum sollte ich, was ich 2004 nicht geschafft habe, 2005 schaffen? Ergo: Warum sollte ich es mir überhaupt vornehmen?

Ein möglicher Grund wäre: Mein Kleiderschrank ist voll von Vor-drei-Kinder-Kleidern, die mir um Lichtjahre zu eng sind. Andererseits: Sie sind auch schon Lichtjahre unmodern. Und wohin bitteschön soll ich leicht taillierte, cremefarbene Kostüme tragen? Wobei: Hey, eine Abwechslung zur schlabbrigen Cordjeans wäre auch mal nicht schlecht! Allerdings: Im schmalen Schwarzen zum Metztger - da wäre ich sicher zwei Wochen Dorfgespräch. Wie damals, als ich den breitkrempigen Hut trug (da hatte ich allerdings noch keine Kinder, da konnte das als Jugendsünde durchgehen). Aber - mal ganz unter uns: Bin ich nicht gerne ab und zu mal Dorfgespräch? ;-)

Nunja. Vertagen wir die Entscheidung doch einfach erstmal. 

Auf nächstes Jahr.

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 30. Dezember 2004 um 22:51 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1073 Aufrufe

Nächster Eintrag: Wunder sind die Ausnahme.

Vorheriger Eintrag: Und dann natürlich ...