Ich freue mich

Über-übermorgen geht’s los: Vier Tage nur für mich mich mich! Ich kann gar nicht ausdrücken, wie sehr ich mich freue, und wie sehr ich diese vier Tage brauche. Denn momentan nervt mich eigentlich alles nur noch an: Kinder, Arbeit, Weblog, alles. Sogar mit A. habe ich mich gestern (ein bisschen) gestritten, und das kommt eigentlich fast nie vor.

Am Donnerstag fliege ich gaaaaaaaaanz früh nach HH. Dort habe ich dann einen ganzen halben Tag nur zum Shoppen und Schauen, Latte M. trinken, Hanseaten beäugen, ziellos umherstreifen ... Nachmittags nimmt mich dann eine Netzwerkkollegin mit ins Wendland, von dem ich immer noch nicht genau weiß, wo es eigentlich ist. Auf jeden Fall ist es auf dem platten Land. ;-) Dort ist dann nichts außer netten Frauen, gutem Wein, tollen Büchern, spannenden Workshops (für die anderen ;-)). Ich selbst tue gar nichts - außer Schlafen, Essen, Reden, Lesen, nichts Tun. Und das für ganze vier Tage.

Höre ich mich irgendwie urlaubsreif an? Och ... ;-)

Susanne Ackstaller am Dienstag, 31. Mai 2005 um 00:06 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1399 Aufrufe

Nächster Eintrag: Manche Sätze sind einfach zu schön

Vorheriger Eintrag: Kein Täter werden