Kein Täter werden

Wenn ich morgens die Zeitung aufschlage, könnte ich meistens schon losheulen.

Deshalb finde ich diese Sache sehr sehr gut: Das Projekt richtet sich an Männer, die auf Kinder gerichtete sexuelle Fantasien haben, aber keine Übergriffe begehen wollen und therapeutische Hilfe wünschen. Die ambulante Behandlung ist Schweigepflicht geschützt und kostenlos.

Die Volkswagen Stiftung unterstützt das Projekt übrigens mit 520.000 Euro. Das finde ich auch sehr erwähnenswert.

Susanne Ackstaller am Samstag, 28. Mai 2005 um 00:07 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1594 Aufrufe

Nächster Eintrag: Ich freue mich

Vorheriger Eintrag: Susi, die Gärtnerin :-)