Ja doch ;-) ich habe

Ja doch ;-)
ich habe mich wieder beruhigt. Halbwegs zumindest, und so lange ich mir das Werk nicht online angucke. Und nicht daran denke, wie viel Zeit ich allmonatlich da hinein stecke ...

Ein stürmischer Herbstspaziergang mit den Kindern durch Schlamm und Pfützen hat die Welt wieder zurecht gerückt. Ebenso eine Runde Marmelade kochen, mit diesem Rezept :-) Die Äpfel dafür stammen aus unserem Garten, und sind für meinen Geschmack zum So-essen ein wenig zu sauer. Wer zweieinhalb Jahrzehnte an pappsüße Zuchtäpfel gewohnt war, tut sich mit den alten Sorten halt ein wenig schwer ;-) Aber zum Einkochen sind sie phantastisch! *yum*

Und dann habe ich die Rechnung geschrieben. Das hat richtig gut getan. Würde gerne dabei sein, wenn Madam den Brief öffnet ... ;-)

Es ist einfach traurig zu merken, wie viele schlichtweg darauf bauen, dass sie in der Masse an Bits und Bytes nicht enttarnt werden - und wie wenig eben solche davon Ahnung haben, dass es trotzdem Möglichkeiten gibt, sie zu finden. Fast jeden, der im Netz Qualität publiziert, erwischt es irgendwann, früher oder später - ich bin da ja wahrlich kein Einzelfall, und selbst bei mir war es nicht das erste Mal. Es ist einfach schockierend, die eigenen Webtexte auf den Seiten von Texter-“Kolleginnen” zu finden, oder Newsletter-Texte bei Frauen aus denselben Netzwerken.

Vielleicht bin ich einfach schrecklich naiv, ein bisschen mehr Anstand und Moral und Verstand zu erwarten. Und: ja, ich weiss, es gibt im WWW noch viel schlimmeres als geklauten Content.

Susanne Ackstaller am Sonntag, 06. Oktober 2002 um 21:46 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1074 Aufrufe