Kinder sind Monster.

Nach der (kinderbedingt kurzen kurzen kurzen) sonntäglichen Zeitungslektüre argwöhnte A., ob ich womöglich diesen Artikel geschrieben hätte - unter Pseudonym? Nein, habe ich nicht - hätte ich aber können. Und er wäre ziemlich ganz genauso ausgefallen - von ein paar kleinen Details wie Kinderanzahl und Alter mal abgesehen. Achja, und ein Weidentipi haben wir auch nicht ... ;-)

Beruhigend, dass ich nicht die einzige Mutter ohne Nerven bin. ;-)

Susanne Ackstaller am Sonntag, 10. Juni 2007 um 15:42 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 979 Aufrufe

Nächster Eintrag: ähm. ja.

Vorheriger Eintrag: Zwanzig Jahre