mobile blogging

Ha! Ich habe mein Handy neu
entdeckt. Heute, so gegen 13.30 Uhr. Das kann nämlich Internet, oja. Für diese Erkenntnis habe ich lediglich anderthalb Jahre gebraucht, so schnell kann das also gehen.

Und nun sitze ich also hier, links das lodernde Feuer, rechts ein Glas Rotwein. Und draußen der tobende Sturm. Gemütlich, dieses mobile Surfen, wenn auch etwas, ähem, mühsam ... und über die Kosten denke ich besser erst gar nicht nach.

Susanne Ackstaller am Dienstag, 28. August 2007 um 01:01 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1099 Aufrufe

Nächster Eintrag: Empirisch technisch gesehen

Vorheriger Eintrag: Mir reicht´s.