Müßiggang.

pic

Susanne Ackstaller am Dienstag, 18. August 2009 um 16:05 Uhr

Leben | Reisen | Permalink | Druckversion | 1474 Aufrufe

Nächster Eintrag: Reetdachträume.

Vorheriger Eintrag: An der Barthe


Kommentare

  1. SUSI!!! Was fällt Dir ein. Das sieht so HERRLICH aus. Hach! Wehe, Du erholst Dich nicht gut! Und grüß die - äh - „Ableger”. Gnihi.

    textzicke am Dienstag, 18. August 2009 um 16:10 Uhr
  2. ja, und das allerschlimmste ist ja: Es IST genau so herrlich!! (die ...äh ... kinder steck ich nächstes jahr allerdings in zeltlager - WEIT WEG!!!! ;))))

    Susanne Ackstaller am Dienstag, 18. August 2009 um 16:14 Uhr
  3. „Müßgiggang” zählt zu meinen Lieblingsworten und -beschäftigungen. ;) Und dieser Strandkorb da am Meer…der Inbegriff von Müßiggang. Aber Moment…habe den Fehler im Bild gefunden: Sie genießen ja gar keinen Meerblick.

    Puppe am Dienstag, 18. August 2009 um 16:14 Uhr
  4. der wind bläst leider von der see ... aber es gibt ja genug zeit für müßige spaziergänge mit meerblick. :)

    Susanne Ackstaller am Dienstag, 18. August 2009 um 16:17 Uhr
  5. boah. :-)

    Biggi am Dienstag, 18. August 2009 um 21:34 Uhr
  6. Euer Ehren, ich mache mir die Worte der Kommentatorin Biggi zu eigen.

    Und wünsche weiterhin viel Spass! :)

    doppelfish am Dienstag, 18. August 2009 um 23:23 Uhr
  7. Och, wie toll! Dagegen war meine Reiserei echt ziemlich Stress, wenn auch Eu-Stress. ;-)

    Eine Seereise ist immer eine prima Idee und ich finde den Gang zum Strand ganz und gar nicht müßig! ;-)

    Tina am Montag, 24. August 2009 um 12:11 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.