Neues Tool gegen Textdiebe.

Ich bin immer wieder sehr beeindruckt, wie prägnant es die Filmindustrie im Vorspann von DVDs schafft, klar zu machen, dass Filme kopieren Diebstahl ist. Für Texte gilt das natürlich genauso: Nur weil etwas im Internet steht und ein „Copy & Paste” genügt, heißt das noch lange nicht, dass das erlaubt ist. Aber wem sage ich das ...

Bis sich diese Erkenntnis überall durchgesetzt hat, hilft leider nur Kontrolle Kontrolle Kontrolle: Un-co-ver ist ein neues Tool dazu.

(Entdeckt in der Karrierebibel)

Susanne Ackstaller am Samstag, 27. September 2008 um 15:31 Uhr

Arbeiten | Permalink | Druckversion | 1308 Aufrufe

Nächster Eintrag: Das bayrische Erdbeben.

Vorheriger Eintrag: Trost. Oder Lebensmotto?


Kommentare

  1. Ich probier’s mal. Danke für den Tipp, diese Tools sind ja durchaus nützlich. :-)

    Wenn auch textbroker sonst wohl nicht zu den Verfechtern angemessener Preise gehören, oder? Diese Wortpreise sagen mir nie viel, klingt aber nach wenig wenig.

    Tina am Samstag, 27. September 2008 um 21:09 Uhr
  2. Oh, nach dem ganzen Rest habe ich gar nicht geguckt. Hm. Hm. Mag sein. Hört sich nicht unbedingt gut bezahlt an, ja ... ;-)

    Susanne Ackstaller am Sonntag, 28. September 2008 um 11:36 Uhr
  3. Weia. Hab’s gerade mal überschlagen: Da liegt selbst mein Preis pro _Anschlag_ deutlicher höher als dort pro _Wort_.

    Susanne Ackstaller am Sonntag, 28. September 2008 um 11:40 Uhr
  4. 3,50 Euro bis maximal 20 Euro die DIN-A4-Seite oder 500 Wörter - das klingt wirklich nicht professionell vergütet. Aber ich glaube, es gibt zumindest auch die Möglichkeit, individuell zu verhandeln.

    Und die Software ist trotzdem nett. :-)

    Tina am Sonntag, 28. September 2008 um 11:43 Uhr
  5. Ja, die preisliche Abweichung ist krass, wieder mal was als „professionell” deklariertes, wovon aber de facto niemand leben kann. Das tut imagemäßig niemandem gut ...

    Aber die vermitteln da ja Content, nicht Texte. Und Content hat für mich ja immer was von „das Netz irgendwie füllen” - da fühl ich mich eh nicht angesprochen.

    Tina am Sonntag, 28. September 2008 um 11:55 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.