Einkauf ist Folter. Oder: Quod erat demonstrandum.

Bin fettes Monster und passe in nix. Sechs Stunden Shopping, 720 Geschäfte, 4,386 Umziehkabinen und 73.826 anprobierte Kleider, Blusen, T-Shirts, Jacken, Röcke sind der schlagende Beweis. Am Schluss erbarmten sich noch zwei Teile, halleluja, sonst hätte ich nächsten Samstag nackt zu einer Hochzeit gehen müssen. Und bitte - was für ein Skandal wäre das wohl geworden?  ;-)

Susanne Ackstaller am Samstag, 24. Mai 2008 um 22:45 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1693 Aufrufe


Kommentare

  1. Du willst doch nur dass wir beim „fetten Monster” energisch Einspruch einlegen… ich kenn das.:-)

    Michi am Samstag, 24. Mai 2008 um 23:00 Uhr
  2. Oh, solche Sachen landen auch auf Anwaltsschreibtischen? Nicht dass mich das wirklich wundern würde ... ;-))))))))))

    Susanne Ackstaller am Samstag, 24. Mai 2008 um 23:13 Uhr
  3. Das weiß ich nicht. Aber in den USA sicher. Einstweilen bleibe ich beim Einspruch.

    Michi am Sonntag, 25. Mai 2008 um 00:12 Uhr
  4. Also dann: Einspruch, bitte. ;-)

    Susanne Ackstaller am Sonntag, 25. Mai 2008 um 12:30 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.