Saubere Aussichten

E. ist fünf. Und E. will Putzfrau werden. Denn Putzen macht Spaß und man verdient auch viel Geld dabei. Findet E. zumindest (ich bin da ja anderer Ansicht), und erzählt es auch jedem, ob der es nun wissen will oder nicht.

Heute Abend zum Beispiel - wir hatten Gäste - trug sie nicht nur ihren Teller ganz fleißig zum Spülbecken, sondern auch den von S. (der lieber Bauer/Astronaut/Archäologe/Paläontologe werden will, und ganz bestimmt nicht Putzmann). Auf mein Lob hin meinte sie mit großem grünen Augenaufschlag: “Wenn man Putzfrau werden will, dann muss man so was können.”

Irgendwie scheint meine rollenunspezifische Erziehung fehlgeschlagen zu sein.

Susanne Ackstaller am Sonntag, 28. August 2005 um 00:34 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1042 Aufrufe

Nächster Eintrag: Me, myself and I

Vorheriger Eintrag: Irgendwie ...