Me, myself and I

Wenn schon Verriss, dann aber richtig: die TAZ über das neue Frauenmagazin “myself” (das ich noch gar nirgends liegen gesehen habe, scheint aber auch kein besonderer Verlust zu sein.

(via texttreff)

Susanne Ackstaller am Montag, 29. August 2005 um 16:20 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1169 Aufrufe

Nächster Eintrag: Doch, ich blogge gern

Vorheriger Eintrag: Saubere Aussichten