Vorgelesen:

Der Polarexpress. Ein wunderschönes Kinderbuch mit einer schier unglaublich intensiven Illustration, das vom Glauben an das Christkind bzw. den Weihnachtsmann handelt. Es treibt mir immer die Tränen in die Augen, wenn ich es den Kindern vorlese.

Vielleicht berührt es mich deshalb so, weil Simon dieses Jahr mit dem Glauben ans Christkind hadert. Eine Spielkameradin hat ihm erzählt, dass die Eltern die Geschenke kaufen. “Sie hat mir den Glauben gestohlen ...”, sagt er mit seinen noch nicht mal sieben Jahren, und darunter leidet er unglaublich. Heute abend, nach der Lektüre, sagte er zu mir: “Ich stehl’ mir meinen Glauben einfach wieder zurück, Mama!” - und lachte verschmitzt ...

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 23. Dezember 2004 um 23:00 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 791 Aufrufe

Nächster Eintrag: Apropos

Vorheriger Eintrag: Noch mehr Wünsche