Befindlichkeitsbloggen.

Also nee - heute ist ein Tag zum Auslassen, definitiv. Ich bin müde, fühle mich hässlich und blah. Und die Frisur - oder sagen wir: die Haare - hat heute wohl auch einen schlechten Tag. Bestimmt habe ich auch noch drei Kilos zugenommen, die Kinder haben die Merci-Schokolade weggefuttert und die Kaffeemilch ist sauer.

Ich kann eigentlich nur hoffen, dass gleich die SKL anruft, damit ich da meinen Griesgram abladen kann.

PS: Und eben ist auch noch mein iPhone in den Keller gestürzt und hat nun ne Beule. Immerhin hat es überlebt.

Ich sag’s ja: ein grässlicher Tag.

Susanne Ackstaller am Dienstag, 22. April 2008 um 09:36 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1402 Aufrufe

Nächster Eintrag: Lost and Found

Vorheriger Eintrag: Herzklopfentexte.