Blog around the shop

Gut, die Hääääääääääd* ist ein wenig bemüht, dafür folgt jetzt die Leichtigkeit des Seins:

Shopping.

(Hier schließt sich dann auch ganz unauffällig der Kreis zum letzten Beitrag.)

Erst kürzlich wurde ich auf Martinas Taschenblog aufmerksam. (Warum dies jetzt erst und so spät passiert ist, kann ich weder verstehen noch erklären.) Wow! Das ist natürlich Verführung pur, besonders der Beitrag zu Laptop-Taschen ... Denn schöne Laptop-Taschen sind wirklich schwer kriegen - und ich weiß, wovon ich rede, denn ich habe schon mehrere im Schrank stehen, die sich im Gebrauch dann eben doch nicht bewährten: Entweder hatten sie sich (als mitgelieferte Variante) durch liebloses, schwarzes Kunstleder selbst disqualifiziert. Oder sie hatten keinen Trageriemen für die Schulter. Oder sie hatten zwar einen Schulterriemen, dafür keinen Griff. Oder sie waren zu groß und verführten zu Tonnen an Unterlagen (besonders furchtbar in Kombination mit der Kein-Tragegriff-Variante). Oder sie waren zu klein und führten zu weiteren mitzuführenden Aktentaschen.

Ist es nachzuvollziehen, dass ich nach solchen Erlebnissen frustiert, ja traumatisiert bin?! ;-)

(*Insiderscherz. Muss man nicht verstehen.)

 

Susanne Ackstaller am Sonntag, 29. Juni 2008 um 18:01 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1297 Aufrufe

Nächster Eintrag: Spätes iMac-Dötchen.

Vorheriger Eintrag: Spielerfrauen. Basta.