Der Apfel ist weg.

Ich bin entsetzt. Nein, ich bin fassungslos. Kaum erstehe ich endlichendlichendlich meinen iMac, schon löscht Apple den Apfel von der Tastatur. Mein MacBook hat sie noch, die berühmte Apfeltaste. Auf der neuen Tastatur hingegen steht nur noch ein fades, gesichtsloses “command”.

Was sich Apple dabei gedacht hat, ist mir auch aus CI-Sicht ein völliges Rätsel. Wie kann man denn freiwillig ein so wichtiges Stück Identität aufgeben?

Ergänzung:

Britta hat mir noch ein paar Links geschickt:

http://apfeltaste.wordpress.com/
http://www.it-techblog.de/warum-musste-die-apfel-taste-sterben/08/2007/
http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,499688,00.html
http://www.apfeltaste.com/
http://winfuture.de/news,33621.html

Susanne Ackstaller am Mittwoch, 02. Juli 2008 um 23:28 Uhr

Arbeiten | Permalink | Druckversion | 1484 Aufrufe

Nächster Eintrag: Maus im Haus. Aus die Maus.

Vorheriger Eintrag: Da isser.