Der Regenbogen von morgen ist schwarz.

“Die dunklen Farben werden heller, die hellen Farben werden dunkler. Und die neutralen Farben Schwarz und Weiß werden farbiger.”

So hört sich das also an, wenn Modeexperten Trendfarben bestimmen. So gesehen wundern mich auch die altbekannten cleanen Shapes, die warmen Neutrals und die reduzierte Opulenz nicht mehr.

Ich merke mir das auf jeden Fall und bringe diese hochinteressante Farbpalette zwischen Schwarz und Schwärzer demnächst mal unter.

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 04. Dezember 2008 um 23:13 Uhr

Arbeiten | Permalink | Druckversion | 1511 Aufrufe

Nächster Eintrag: Clapton!

Vorheriger Eintrag: Wörter gibt’s.