Divchens Sonntagsausflug ;-)

Bild im Blog  Nein, leider nicht die Metropolen der Welt, nicht Rom oder Paris. Sondern Kloster Weltenburg (aber auch hier will frau schließlich vor gefährlich intensiven Sonnenstrahlen geschützt werden, nicht wahr? *gg*) , samt leckerem Krustenbraten und dunklem Asambock. Hmmm. Gutes bayerisches Essen ist einfach wirklich richtig ... gut. Danach die barocke Asam-Klosterkirche bewundert - selbst die Kinder wurden ganz still angesichts von so viel Glanz und Licht. Wirklich unglaublich schön. Prachtvoll, und dennoch irgendwie ... schlicht.

Mit dem Schiff ging es dann durch den Donaudurchbruch nach Kelheim zur Befreiungshalle. Ganz oben steht die, auf einem Hügel. Und dann kann man noch 200 Stufen nach oben steigen, und von der Galerie aus in die Landschaft gucken oder in die Sonne schauen.

Als wir losfuhren und an einem Feld voll von gelbem Löwenzahn und anderen, weißen Blumen vorbei kamen, meinte E.: “Schau Mama, wie schön die Welt ist!” - und genauso ist es. Genau so.

PS: Und wer sich über diese plötzliche Bilderflut wundert ... Wir haben seit neuestem eine Digitalkamera. ;-) Und ich finde es schön, hier Bilder zu sammeln, die ich mag. :-)

Susanne Ackstaller am Sonntag, 15. April 2007 um 22:20 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1118 Aufrufe

Nächster Eintrag: Die Legende lebt

Vorheriger Eintrag: Es. Ist. Da.