Einen hab ich noch

Ja, und dann wären da auch noch die Weihnachtskarten, die politisch korrekten von Unicef. Ich hab sie schon hier, einen ganzen Stapel davon, nur leider noch nicht geschrieben. Und auch das Kinderfoto, das man von weihnachtlich perfekt durchorganisierten Freundesfamilien immer in diesen Steckrahmenkarten bekommt, habe ich noch nicht zum Entwickeln gegeben. Immerhin hätte ich dieses Jahr sogar ein Foto - ich will mich mal an den kleinen Fortschritten erfreuen. Vielleicht schaffe ich auch noch mal die Weihnachtssteckrahmenkarte, solange die ks noch so klein und niedlich sind.

Seufz. Lasst uns diese Jingle Bells abschaffen. Ich bin für neue, berufstätigefrauenfreundliche Traditionen. ;-)

Susanne Ackstaller am Dienstag, 11. Dezember 2007 um 13:48 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1062 Aufrufe

Nächster Eintrag: Ja doch -

Vorheriger Eintrag: Schon gemerkt?


Kommentare

  1. also ich wollte ja auch mal pc-Karten von Unicef kaufen. Aber das mit dem Eindruck und dem Online-Service dazu fand ich derart suboptimal und hat mich so verunsichert, ob das nun alles auch so wird, wie ich mir das denke, dass ich dann doch meine Neujahrskarten woanders bestellt habe. Exra für mich gedruckt, also wieder mal wenig ökologisch geschickt.

    Biggi am Freitag, 14. Dezember 2007 um 01:45 Uhr
  2. Oh? Wo geht das denn?

    Susi am Freitag, 14. Dezember 2007 um 09:52 Uhr
  3. bei den Grußkarten gibt es einen Eindruckservice für Firmenkunden:
    http://www.unicef.de/shop.html?&sid=63de13dd0ef7eda24fbbaf0d63dc5df4&filter;=&detail;=&typ=eindruck

    Biggi am Freitag, 14. Dezember 2007 um 10:00 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.