Schlaflos. Und dabei ist noch nicht mal Vollmond.

Es ist 3.45 Uhr.

Ich war eingeschlafen, doch dann ließ mich irgendwas hochschrecken. Ein Donner? Ein Bellen? Ein Käuzchen? Die eigene innere Unruhe, die mich manchmal treibt? Auf jeden Fall war ich wieder hellwach, und selbst zwei Stunden Warten ließ den Schlaf nicht wiederkehren.

Irgendwann bin ich wieder aufgestanden, hab den Rechner wieder angemacht. Hab mich ein wenig hin- und hertreiben lassen ... aber selbst das WWW ist ziemlich menschleer um diese Zeit, zumindest die deutsche Ecke. Auf Xing zum Beispiel waren eben nur 117 Personen online - während es tagsüber ein paar Zehntausend sind. Und auch andere rege Foren sind still um diese Zeit.

Naja, die können ja auch alle schlafen. ;-)

Susanne Ackstaller am Freitag, 15. Juni 2007 um 04:45 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 952 Aufrufe

Nächster Eintrag: Geschmackssache. Vermutlich.

Vorheriger Eintrag: apropos wichtig