Frühlingsgefühle, die zweite

Ganz so schlimm ist es bei uns nicht, aber trotzdem schneit es hier in dicken dicken Weihnachtsflocken, nur leider knappe drei Monate zu spät. Die fast schon offenen Tulpen haben ein weißes Krönchen bekommen, und ich will nur hoffen, dass die zarten Apfelbaumblüten nicht erfrieren.

Aber ich will nicht jammern, vor zwei Jahren sah es hier so und so aus. Vom letzten Jahr habe ich kein Foto, aber da war es hier auch ziiiiiiiiemlich weiß. Und von diesen Zuständen sind wir dann doch und Gott sei dank meilenweit entfernt.

Susanne Ackstaller am Donnerstag, 22. März 2007 um 10:37 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 926 Aufrufe

Nächster Eintrag: Apfel?!

Vorheriger Eintrag: Montagvormittag


    Name:

    E-Mail*:

    URL:

    CAPTCHA*:

    Angaben speichern?

    Benachrichtigung bei Folgekommentaren.