Genie und Chaos

Dieser Artikel stimmt mich irgendwie ... zuversichtlich und fröhlich, wenn ich mir meinen Schreibtischdschungel aus Papierstapeln, Kaffeetassen und Wassergläsern angucke. Bin halt so gar nicht der Typ für Clean Desk und so.

Dennoch schnappte ich mir kürzlich unverdrossen einen Tipp vom akademix, der einem „Tricks, wie man im Handumdrehen Ordnung auf dem Schreibtisch schafft.” versprach. Das war dann eine ziemlich lustige Sache, denn dabei lernte ich zum Beispiel, ich solle doch einfach meine ganzen Stapel auf den Boden räumen und mir - falls alles nix nützt - doch noch einen zusätzlichen Tisch ins Büro stellen: fürs Chaos.

Ziemlich pragmatischer Ansatz, irgendwie.

Susanne Ackstaller am Dienstag, 14. August 2007 um 09:57 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 974 Aufrufe

Nächster Eintrag: Die Errettung der Heuschrecke

Vorheriger Eintrag: Ich harre der Dinge


Kommentare

  1. *gggg* guckst du:

    http://www.elbwellen.de/comments/-ich-bin-mainstream_0_2_0_C/

    Martina am Dienstag, 14. August 2007 um 13:35 Uhr
  2. Ich find das ja alles ganz nett. Aber kombiniert mit dem Hang zur Prokrastination kann ich meinen Schreibtisch frühestens morgen auf den Boden umziehen lassen, um ihn blitzeblank zu putzen. Oder nächste Woche. Ungünstige Konstellation ...

    Tina am Dienstag, 14. August 2007 um 17:18 Uhr
  3. oh, hattest du diese Mailserie auch abonniert? Ich habe jetzt echt nur gegrinst. Besonders das mit dem Extra-Tisch ... lol

    Susanne Ackstaller am Dienstag, 14. August 2007 um 17:29 Uhr
  4. Hab’s erst heute in der Mainstream-Blogflut gesehen und so erst den ersten Teil bekommen ... Abr jetzt weiß ich ja, was mich noch erwartet. Also mein Unter-Tisch-Container steht hier schon neben dem Tisch - für mehr Ablagefläche. ;-) Auch auf dem Faxgerät und einem Beistelltisch liegen sortierte(!) Stapel. Doof, dass mein Faxgerät oben schräg ist, ne echte Fehlkonstruktion ... ;-))))

    Tina am Dienstag, 14. August 2007 um 17:35 Uhr
  5. lol.

    Martina war ja nun ganz angetan von dem Kurs (Martina, wollte zu dem Akquiseblogposting tben, hat aber nicht geklappt. hm.), ich fand es eher „dürftig” ... ;-) Bin halt besonders renintent.

    Susanne Ackstaller am Dienstag, 14. August 2007 um 17:40 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.