Ich harre der Dinge

Immerhin: Der Gips ist ab. Kurzfristig hieß es, man müsse eventuell nochmals eingipsen, der Bruch sei noch sichtbar, aber dieser Alptraum ist Gott sei dank an uns vorüber gegangen. Man muss dankbar sein, ja. Kurz danach wurde K3 dann von einer Wespe gestochen, am anderen Bein allerdings. Na gut.

Und jetzt hat K3 Fieber, oder sagen wir: Erhöhte Temperatur. Wir wollen hoffen, dass es der Wespenstich ist. Dennoch bereite ich K1 und K2 mental bereits auf einen möglichen Urlaubsausfall vor.

Life is not fair.

Susanne Ackstaller am Dienstag, 14. August 2007 um 00:45 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 1248 Aufrufe

Nächster Eintrag: Genie und Chaos

Vorheriger Eintrag: Na großartig.