Gerankt: Die dümmste Frage des Tages.

Pfannkuchenbackenderweise lausche ich dem Radio. Ein Reporter berichtet via Live-Schaltung von der Heimkehr der drei am Ararat entführten bayrischen Bergsteiger. Beim Empfang am Münchner Flughafen ist selbstverständlich die gesamte Politprominenz versammelt - für was haben wir in Bayern Wahlkampf. Der Moderator im Studio fragt schließlich: „Wie haben denn die Angehörigen auf die Heimkehr reagiert?”

Wie bitte??

Was für eine Antwort erwartet er denn - etwa „Schade, dass mein Mann wieder da ist - ich hatte mir inzwischen einen jungen Lover genommen.” oder „Och, den hätten die Entführer ruhig behalten können. Endlich musste ich mich nicht ums Haushaltsgeld streiten.” oder „Eigentlich waren die drei Wochen ohne Sportschau auch sehr nett.”

Wo bitte kann ich für mehr Qualität im Journalismus unterschreiben?

Susanne Ackstaller am Montag, 21. Juli 2008 um 19:50 Uhr

Leben | Permalink | Druckversion | 939 Aufrufe

Nächster Eintrag: ;-))))))))))))))

Vorheriger Eintrag: Gestern. Ein Sonntag.


Kommentare

  1. Welcher Sender?

    juf am Donnerstag, 24. Juli 2008 um 21:25 Uhr
  2. Nein, das sage ich nicht. Ist mein Lieblingssender. Sonst muss ich mich schämen.

    Susanne Ackstaller am Donnerstag, 24. Juli 2008 um 21:41 Uhr

Name:

E-Mail*:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.