Glück fängt mit i an.

Was will man als Verkäufer meines zukünftigen iMacs mehr: Eine jetzt schon restlos begeisterte Kundin, bei der keinerlei Überzeugungsarbeit notwendig ist. Die vielmehr selbstverständlich nach dem 24-Zoller verlangt, nach einem riesigen, riiiiiiesigen Arbeitsspeicher und natürlich dem schnellsten Prozessor. Von allerhand iSchnickundSchnack ganz zu schweigen ... “Noch eine Timemachine gefällig?” - “Aber gerne doch ... “;-)

Ich glaube, niemals war verkaufen

schöner

einfacher ...

Susanne Ackstaller am Dienstag, 24. Juni 2008 um 16:55 Uhr

Arbeiten | Permalink | Druckversion | 2292 Aufrufe